Shoja

NLP-Ausbildungen,
Seminare, Trainings

Annehmen können

Können wir die Liebe des anderen überhaupt annehmen? Glauben wir ihm, dass unser Partner echte Gefühle für uns hegt, oder nagt ständiger Zweifel an uns? Findet mein Mann mich wirklich so

schön, liebenswert, anziehend, dass sonst niemand für ihn in Frage kommt? Bin ich für meine Frau männlich genug, fühlt sie sich bei mir geborgen, respektiert sie mich und finde mich attraktiv? Wer ständig zweifelt, kann große Probleme darin entwickeln, eine gesunde Beziehung zu führen, da er die Liebe des anderen nicht annehmen kann. Der Partner bekommt dann häufig das Gefühl, an ihm – also an seiner Person – werde gezweifelt. Er glaubt, alles Erdenkliche für sein Gegenüber tun zu müssen, um von seinen Gefühlen zu überzeugen, doch egal was er tut, es scheint nie genug zu sein.
Und es stimmt: Der Partner kann die Zweifel, die in einem anderen Menschen ruhen, nicht ausräumen. Denn hinter solchen Unsicherheiten können tief verwurzelte Glaubenssätze stecken, die das Gefühlsleben hemmen und eine tiefe Annahme von Liebe nicht zulassen. „Andere sind viel besser, schöner, klüger als ich“, „Ich bin nicht gut genug“, „Ich bin es nicht wert geliebt zu werden“, „Ich muss etwas leisten, um angenommen zu werden“. Solche Glaubenssätze werden oft durch Erfahrungen in der Kindheit geprägt und manifestieren sich dann im Laufe des Lebens durch weitere Erlebnisse, die wie ein Vorrat dazu gesammelt werden. Denn wenn ein Glaubenssatz erst einmal vorhanden ist, richten dessen Besitzer ihren Fokus darauf aus, ihn immer wieder bestätigt zu bekommen. Alle möglichen Erlebnisse werden so gedeutet, dass Sie zu dem jeweiligen Glaubenssatz passen. Ereignisse, die ihn widerlegen könnten, werden unbewusst ausgefiltert oder innerlich wieder passend gemacht. Das Wichtigste dabei ist: Sie bemerken diesen Prozess gar nicht, in aller Regel geschieht die Glaubenssatzbildung ebenso unbewusst, wie die dauerhafte Manifestierung desselben und wie dessen Anwendung auf das tägliche Leben. Deshalb ist es für jeden Einzelnen ein wichtiger erster Schritt, festzustellen, ob er Liebe überhaupt annehmen kann, ganz selbstverständlich und voller angenehmer Resonanz, oder ob ständiger Zweifel und dauernde Unsicherheit an ihm nagen.
Ist die Beziehung von Unsicherheit über die Gefühle des anderen geprägt, wird es nicht helfen, den Partner zu immer weiteren Liebeserklärungen und Zuneigungsbeweisen zu drängen. Viel wirksamer ist es, bei sich selbst nach hinderlichen Glaubenssätzen zu suchen. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage nach der Selbstwahrnehmung: Finde ich mich selbst denn überhaupt liebenswert? Was an mir mag ich alles? Gibt es Menschen, die mir schon mal ihre Zuneigung gezeigt haben? Werde ich von anderen Personen geschätzt? Was liebe ich an meinem Partner und gibt es dabei Aspekte, die ich auch bei mir selbst finden kann? Eine solche Suche nach Glaubenssätzen kann bei einer Meditation stattfinden, oder in einer ruhigen Stunde mit Tee und Kerzenschein oder bei einem zielgerichteten Gespräch mit Fragen, die uns zum eigenen inneren Kern führen. Hilfreich ist es, die eigenen Gedanken bewusst und aufrichtig wahrzunehmen und dann zu notieren, damit sie auch später immer wieder nachvollzogen werden können. Wenn Glaubenssätze erst einmal entlarvt sind, dann kann im Alltag ganz anders damit umgegangen werden: Schon alleine in einer Situation, in der Zweifel in einem aufkeimen, zu wissen, dass diese Gefühle etwas mit uns selbst zu tun haben und dass es da einen alten Glaubenssatz gibt, der noch in uns arbeitet, hilft dabei, ruhig zu bleiben und umzudenken.

Danken wird uns diese Selbstschau unser Partner – denn was ist das Schöne daran, jemandem etwas zu schenken? Dass der andere das Geschenk annehmen und sich darüber ehrlich und herzlich freuen kann. Deshalb ist es für unseren Partner das Schönste, was wir ihm zurückgeben können: Seine Liebe annehmen zu können und damit echte Partnerschaft erleben zu können.

Jasmin Frank (Das Beziehungsalphabet – A wie annehmen können)

Quelle: NLP-Institut für WirkKommunikation

5 Sterne sprechen für unsere Seminare,
Trainings und NLP-Ausbildungen

Hier erfahren Sie mehr ...

 

geld_zurück

NLP-Seminare und NLP-Ausbildungen buchen
ohne finanzielles Risiko! Mit Geld-zurück-Garantie !!

lesen Sie hier mehr dazu... 

 

Feedbacks unserer Seminarteilnehmer:

  • Stephan Dieckmann - Daimler AG

    "Bernd Holzfuss vom Institut für WirkKommunikation zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Fachkenntnis im Gesamtbereich des NLP aus. Er verfügt dabei über einen einzigartigen Lehrstil, der es erlaubt theoretische und praktische Module dem Anfänger sehr effektiv näher zu bringen. Ich kann die Ausbildung bei Herrn Holzfuss nur empfehlen."
  • Ina Groß

    "Das Seminar war echtes Erlebnis mit Tiefenwirkung!! Vielen Dank lieber Bernd. Du warst uns Trainer, Coach und Mentor zugleich. Ich habe viele tolle Erkenntnisse mitgenommen, von denen ich sicher sehr viel umsetzen kann. Du hast mir vielfach die Augen und den Geist geöffnet. Danke dafür - Ich kann Deine Seminare wärmstens empfehlen."
  • Stephan D.

    "Nochmals vielen lieben Dank für die tolle NLP-Practitioner Ausbildung bei Dir. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und meine Sichtweise in vielen Dingen erweitert. Ich werde die Ausbildung bei Dir weiter fortführen und freue mich auf das kommende Jahr zur NLP-Master Ausbildung."
  • Doerthe Thaler

    "Ich bin sehr froh, lange Jahre nach Absolvieren meiner Practitioner-Ausbildung nun bei Dir mich auf das Abenteuer "Master" eingelassen zu haben. Für mich war es eine inspirierende Zeit, die mir nicht nur viel Freude und Vergnügen gebracht hat, sondern mich auch in vielerlei Hinsicht reicher und klarer an ein Ziel gebracht hat, welches ich zuvor noch gar nicht gesehen hatte."
  • Marc Schramma

    "Ich kann noch nicht richtig in Worte fassen, was NLP mit mir gemacht hat. Ich habe viele meiner Sichtweisen durch NLP positiv verändern können. Dadurch habe ich viel mehr Selbstvertrauen und positive Energie fur mich gewonnen."
  • Roland S.

    "Die NLP-Practitioner-Ausbildung war für mich, als hätte sich eine Tür in eine neue Welt geöffnet. Der Kurs war von Anfang bis zum Ende eine einzige Bereicherung. Du hast es dank Deiner Kompetenz und Deiner einfühlsamen Art geschafft, eine einzigartige Atmosphäre des Vertrauens und der Offenheit zu schaffen, in der viele neue - auch tiefgreifende - Erkenntnisse reifen durften."
  • Yvonne Rank

    Ich habe meine NLP-Ausbildung bei Bernd Holzfuss gemacht und bin von seiner ruhigen und souveränen Art komplett begeistert. Der Trainer lebt das NLP vor. In den Wissensgebieten ist er kompetent und in der praktischen Anwendung einfühlsam und authentisch. Die umfangreichen Ausbildungsunterlagen dienen mir noch heute als wertvolles Nachschlagewerk. Besonders hat mich der wertschätzende und respektvolle Umgang während der Ausbildung beeindruckt. Für mich war es ganz leicht, das Neue Wissen zu erlernen und es heute wie selbstverständlich in meinem Beruf und im privaten Leben anzuwenden. Ich kann Bernd Holzfuss uneingeschränkt weiterempfehlen.
  • Marcus W.

    Lieber Bernd, ich möchte mich ganz herzlich für eines Deiner besten Seminare bedanken, das ich je besuchen durfte: Den "NLP-Practitioner Coach". Sowohl die Atmosphäre unter den verschiedensten Teilnehmern, die sich sehr schnell zu einem funktionierenden und unterstützenden Team zusammengefügt haben, als auch für mich nun den Schritt von den Format-Elementen zur praxisnahen Anwendung der NLP-Interventionen. Natürlich passiert das innerhalb einer Gruppe nicht "einfach so". Das bedarf jemanden, der neben allen anderen Ebenen auch den Blick auf die Gruppe hat. Herzlichen Dank an Dich für dieses Erlebnis und Hut ab. Viele liebe Grüße Marcus
  • Susanne K.

    Die Practitioner-Ausbildung im Institut für WirkKommunikation ist beste Investition in mich selbst, die ich jemals getätigt habe. Bernd und Jasmin sind kompetente Trainer, denen es gelungen ist, eine gute Ausgewogenheit zwischen der Vermittlung theoretischen Wissens und zahlreicher praktischer Übungssequenzen zu finden. In einzigartiger Atmosphäre der historischen Hofreite und maßgeblich durch einen respektvollen Umgang, durfte ich erleben, wie jedem Einzelnen von uns der Raum gegeben wurde, um persönlich zu wachsen. An jedem einzelnen Wochenende bin ich mit neuem Wissen und mit neuer Energie nach Hause gefahren. Jeder einzelne Kilometer der jeweils 280 km sowie jeder €uro ist bestens investiert. Die NLP Practitioner-Ausbildung hat mein Leben verändert und ich freue mich auf die Fortsetzung. Danke, Jasmin und Bernd!
  • Danni K.

    Jetzt, am Ende meiner erfolgreich bestandenen Practitioner Prüfung ist mein Herz voll Liebe gefüllt, meine Ansichten an vielen Stellen um 180 Grad gewendet und mein Leben mehr als bereichert. Bereichert um viel neues Wissen, dass Bernd und Jasmin so geduldig, humorvoll und liebevoll vermittelten, wie ich es vorher noch nie erlebt habe. Bereichert von einer Wertschätzung, sowohl von allen Teilnehmern, als auch den Trainern. Bereichert von all den Eindrücken, an denen mich die anderen Teilnehmern haben teilnehmen lassen. Ich danke Bernd und Jasmin noch einmal für diese tolle Zeit und freue mich auf den Master.
 

 

Wir sind Mitglied in den führenden NLP-Verbänden und Organisationen

 

Unser Institut wurde als Referenz für eine Fernseh-Dokumentation zum Thema: "NLP und Coaching" ausgewählt !

Fernsehbeitrag bei RNF.WISSEN und Rhein-Main TV mit uns und unserem Institut in der Hauptrolle.