Shoja

NLP-Ausbildungen,
Seminare, Trainings

NLP-Glossar

NLP-Begriffe und deren Bedeutung

Es befinden sich 85 Einträge in diesem Glossar.
Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Suggestibilitätstest
Verbales Testverfahren unter Anwendung hypnotischer Sprachmuster, um den Grad der Bereitschaft eines Probanden zu ermitteln, sich für weitere Suggestionen / Hypnose zu öffnen.
Suggestion
Gezielt herbeigeführte Beeinflussung durch kommunikative Induktion bestimmter Vorstellungen, Gedanken, Eindrücke, Gefühle, Empfindungen und Reaktionen von außen mit der Folge, dass die Fremdbeeinflussung nicht als solche wahrgenommen wird oder (zumindest zeitweise) für das Bewusstsein nicht als Fremdleistung erkennbar ist. Wird die Suggestion akzeptiert, führt sie zur Autosuggestion. Bereits vor der Entwicklung der Psychoanalyse nutzte Josef Breuer hilfreiche Suggestionen, um hysteriekranke Menschen zu heilen.
Super Charger
Wirkungsvolles Time Line-Format, mit dem der Zugriff auf Ressourcen ermöglicht wird, von denen man glaubt, dass man sie erst in der Zukunft zu Verfügung haben wird. Dazu werden die Ressourcen zunächst in der (vorgestellten) Zukunft erlebt, dann in die Gegenwart gebracht, immer intensiver erlebt und schließlich auf das gesamte Leben übertragen .
Swish
NLP-Technik, zur wirkungsvollen Unterstützung von Verhaltens- oder Gewohnheitenvänderungen, das auf dem Prinzip des Austauschs hinderlicher, innerer Repräsentationen beruht. Dazu wird die alte Repräsentation (meist ein inneres Bild, das Problembild) wiederholt und mit hoher Geschwindigkeit gegen ein neues Zielbild (Ressourcebild) ausgetauscht bzw. davon überlagert, um den bisherigen Reiz-Reaktionsablauf abzuschwächen bzw. aufzulösen und sofort durch die neue Repräsentation zu ersetzen. Der Wechsel zwischen Problembild und Zielbild erfolgt durch ein sehr schnelles Übereinanderblenden, wobei das Problembild letzlich vollständig im Zielbild verschwindet.
Symmetrie
Ebenmaß. Beide Seiten eines Subjekts (Körpers) sind spiegelbildlich angeordnet oder abgebildet. Beim menschlichen Körper spricht man dann von einer ausbalancierten Physiologie, die kongruent wirkt. 

Symptom
Begebenheit. Charakteristische (meist negative) Befindlichkeitsanzeichen oder Merkmale, die auf eine Erkrankung oder eine andere Störung hinweisen. Vom Patienten selbst werden diese als Beschwerden erfahren und geäußert und durch einen Arzt bzw. Psychologen erfasst (Befund). Die Gesamtheit der aus einem Krankheitsprozess resultierenden Symptome ergibt das klinische Bild - die Symptomatik - der zu einem bestimmten Krankheitsbild gehörenden, krankhaften Veränderung.
Synästhesie
Zusammenstimmen. Gekoppelte Wahrnehmung als Kreuzverbindungen zwischen Repräsentationskomplexen einer konkreten Wahrnehmung durch gleichzeitige Repräsentation von unterschiedlichen Sinneseindrücken (z.B. Farbe und Temperatur „kaltes Blau“). Sie wird verursacht durch Miterregung der Verarbeitungszentren im Gehirn eines Sinnesorgans, wenn ein anderes gereizt wird. Menschen, die derart verknüpfte Wahrnehmungen erfahren, werden als Synästhetiker bezeichnet. Synästhesien können auch krankheitsbedingt (z. B. Bei der Schizophrenie) oder drogeninduziert (z.B. durch Halluzinogene) auftreten, sind für sich alleine aber kein Symptom einer Störung.
Syntaktisch
Die Satzbaulehre betreffend.
Syntax
Satzbaulehre. Die Lehre vom korrekten Aufbau eines Satzes als Teil der Grammatik, um einzelne Elemente auf korrekte Art und Weise in sprachlichen Sätzen anzuordnen.
Systemisches NLP
Ausweitung des NLP von der ursprünglich individualpsychologischen Betrachtungsweise zur systemischen Sichtweise durch das Betrachten und Beachten von Dynamiken und Wirkungen von Veränderungsprozessen einzelener Individuen auf andere (System-Mitglieder) und das gesamte System. Erste Ansätze dazu fanden bereits in der Überprüfung der Reaktion und Wirkung von Interventionen auf die Umwelt Beachtung (Ökocheck). Ziel des systemischen NLP ist es, Gruppendynamiken und Wirkprinzipien z.B. bei Paaren, Familien, Arbeitsteams, Institutionen, Organisationen, intrapersonale Systeme (Teilemodell) und sonstige Gruppen wahrzunehmen und zu verstehen. Ein Anwendungsfeld ist das Moderieren und Anleiten in der Arbeit mit Gruppen und Systemen an deren sozialen Beziehungen. Beispiele sind Konfliktmediation, Aufstellungsarbeit (auch intrapsychischer Systeme wie bei der Selbstintegration – Parts Party; Re-Imprinting) und die Teamarbeit mit ihrer Gruppendynamik, dem Team- oder Familienbild. > Entscheidend sind dabei die Fragen: Wie sieht sich der Einzelne in der Gruppe und welche Position nimmt er intern ein. Rollen in Systemen und systemische Verstrickungen werden identifiziert und jeweils genutzt oder aufgelöst.

5 Sterne sprechen für unsere Seminare,
Trainings und NLP-Ausbildungen

Hier erfahren Sie mehr ...

 

geld_zurück

NLP-Seminare und NLP-Ausbildungen buchen
ohne finanzielles Risiko! Mit Geld-zurück-Garantie !!

lesen Sie hier mehr dazu... 

 

Feedbacks unserer Seminarteilnehmer:

  • Stephan Dieckmann - Daimler AG

    "Bernd Holzfuss vom Institut für WirkKommunikation zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Fachkenntnis im Gesamtbereich des NLP aus. Er verfügt dabei über einen einzigartigen Lehrstil, der es erlaubt theoretische und praktische Module dem Anfänger sehr effektiv näher zu bringen. Ich kann die Ausbildung bei Bernd Holzfuss nur empfehlen."
  • Ina Groß

    "Das Seminar war echtes Erlebnis mit Tiefenwirkung!! Vielen Dank lieber Bernd. Du warst uns Trainer, Coach und Mentor zugleich. Ich habe viele tolle Erkenntnisse mitgenommen, von denen ich sicher sehr viel umsetzen kann. Du hast mir vielfach die Augen und den Geist geöffnet. Danke dafür - Ich kann Deine Seminare wärmstens empfehlen."
  • Stephan D.

    "Nochmals vielen lieben Dank für die tolle NLP-Practitioner Ausbildung bei Dir. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und meine Sichtweise in vielen Dingen erweitert. Ich werde die Ausbildung bei Dir weiter fortführen und freue mich auf das kommende Jahr zur NLP-Master Ausbildung."
  • Marc Schramma

    "Ich kann noch nicht richtig in Worte fassen, was NLP mit mir gemacht hat. Ich habe viele meiner Sichtweisen durch NLP positiv verändern können. Dadurch habe ich viel mehr Selbstvertrauen und positive Energie fur mich gewonnen."
  • Roland S.

    "Die NLP-Practitioner-Ausbildung war für mich, als hätte sich eine Tür in eine neue Welt geöffnet. Der Kurs war von Anfang bis zum Ende eine einzige Bereicherung. Du hast es dank Deiner Kompetenz und Deiner einfühlsamen Art geschafft, eine einzigartige Atmosphäre des Vertrauens und der Offenheit zu schaffen, in der viele neue - auch tiefgreifende - Erkenntnisse reifen durften."
  • Yvonne Rank

    Ich habe meine NLP-Ausbildung bei Bernd Holzfuss gemacht und bin von seiner ruhigen und souveränen Art komplett begeistert. Der Trainer lebt das NLP vor. In den Wissensgebieten ist er kompetent und in der praktischen Anwendung einfühlsam und authentisch. Die umfangreichen Ausbildungsunterlagen dienen mir noch heute als wertvolles Nachschlagewerk. Besonders hat mich der wertschätzende und respektvolle Umgang während der Ausbildung beeindruckt. Für mich war es ganz leicht, das Neue Wissen zu erlernen und es heute wie selbstverständlich in meinem Beruf und im privaten Leben anzuwenden. Ich kann Bernd Holzfuss uneingeschränkt weiterempfehlen.
  • Marcus W.

    Lieber Bernd, ich möchte mich ganz herzlich für eines Deiner besten Seminare bedanken, das ich je besuchen durfte: Den "NLP-Practitioner Coach". Sowohl die Atmosphäre unter den verschiedensten Teilnehmern, die sich sehr schnell zu einem funktionierenden und unterstützenden Team zusammengefügt haben, als auch für mich nun den Schritt von den Format-Elementen zur praxisnahen Anwendung der NLP-Interventionen. Natürlich passiert das innerhalb einer Gruppe nicht "einfach so". Das bedarf jemanden, der neben allen anderen Ebenen auch den Blick auf die Gruppe hat. Herzlichen Dank an Dich für dieses Erlebnis und Hut ab. Viele liebe Grüße Marcus
  • Susanne K.

    Die Practitioner-Ausbildung im Institut für WirkKommunikation ist beste Investition in mich selbst, die ich jemals getätigt habe. Bernd und Jasmin sind kompetente Trainer, denen es gelungen ist, eine gute Ausgewogenheit zwischen der Vermittlung theoretischen Wissens und zahlreicher praktischer Übungssequenzen zu finden. In einzigartiger Atmosphäre der historischen Hofreite und maßgeblich durch einen respektvollen Umgang, durfte ich erleben, wie jedem Einzelnen von uns der Raum gegeben wurde, um persönlich zu wachsen. An jedem einzelnen Wochenende bin ich mit neuem Wissen und mit neuer Energie nach Hause gefahren. Jeder einzelne Kilometer der jeweils 280 km sowie jeder €uro ist bestens investiert. Die NLP Practitioner-Ausbildung hat mein Leben verändert und ich freue mich auf die Fortsetzung. Danke, Jasmin und Bernd!
  • Danni K.

    Jetzt, am Ende meiner erfolgreich bestandenen Practitioner Prüfung ist mein Herz voll Liebe gefüllt, meine Ansichten an vielen Stellen um 180 Grad gewendet und mein Leben mehr als bereichert. Bereichert um viel neues Wissen, dass Bernd und Jasmin so geduldig, humorvoll und liebevoll vermittelten, wie ich es vorher noch nie erlebt habe. Bereichert von einer Wertschätzung, sowohl von allen Teilnehmern, als auch den Trainern. Bereichert von all den Eindrücken, an denen mich die anderen Teilnehmern haben teilnehmen lassen. Ich danke Bernd und Jasmin noch einmal für diese tolle Zeit und freue mich auf den Master.
  • Thilo S.

    Eine NLP Ausbildung am Institut von Bernd und Jasmin Holzfuss kann ich nur weiterempfehlen: Damit öffnet sich Dir eine neue Welt. Wenn sich in Deinem Leben etwas ändern soll, dann sei Du diese Veränderung!
 

 

Wir sind Mitglied in den führenden NLP-Verbänden und Organisationen

 

Claudia Hönig im Interview mit Bernd und Jasmin zum Thema: "NLP für angehende Heilpraktiker der Psychotherapie."

Persönliches über uns, unser Institut und das NLP...