Shoja

NLP-Ausbildungen,
Seminare, Trainings

NLP-Glossar

NLP-Begriffe und deren Bedeutung

Es befinden sich 50 Einträge in diesem Glossar.
Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Mischphysiologie
Eine Misch-Physiologie tritt in dem Augenblick auf, in dem sich Problem- und Ressourcen-Zustand mischen, z.B. bei der Technik des Anker-Verschmelzens. Wenn jemand in seiner Vorstellung eine problematische Situation mit Ressourcen anreichert, dann "vermischen" sich beide Zustände und eine eigene Physiologie als Mixtur von Problem- und Ressourcen-Physiologie wird sichtbar. Das Auftreten einer Misch-Physiologie ist ein Zeichen dafür, dass eine innere Umorientierung stattfindet.
Mismatching
(1) Entgleichen. Das Verhalten einer Person bewußt nicht spiegeln, um den Rapport gezielt zu brechen oder zu beenden. Oder in einer Kommunikationssituation bewusst andere Verhaltensmuster als das Gegenüber annehmen mit dem Ziel, der Kommunikation eine andere Richtung zu geben, sie zu unterbrechen oder zu beenden.
 (2) Eines der (komplexen) Meta-Programme. Beim Mismatching wird die Aufmerksamkeit auf das gelenkt, was ungleich oder unähnlich ist. (z.B. Gegenbeispielsortierer).
Mission
Lebenssinn, die Lebensaufgabe, die Botschaft die eine Person lebt. (VI. Logische Ebene)
Modalitäten

Modalitäten beschreiben im Plural meist die Bedingungen, Voraussetzungen und Ausführungsarten. In Singular beschreibt eine Modalität meist die Art und Weise oder die Möglichkeiten der vordefinierten Gesichtspunkte eines Sachverhaltes und verleihen der Perspektive des Sprechers Ausdruck im Hinblick auf das in einer Äußerung Gesagte. Im NLP werden unter Modalitäten auch die Repräsentationsformen innerhalb der Repräsentationssysteme (VAKOG) verstanden, während gleichzeitig im Meta-Modell der Sprache zwischen den Modaloperatoren der Möglichkeit und der Notwendigkeit unterschieden wird.

Modaloperatoren
Eine der Meta-Modell-Verletzungen. Wörter, die den Inhalt eines Verbs modifizieren, es als Voraussetzung qualifizieren und damit die Wirkung von „ungeschriebenen Gesetzen” haben. Dieses kann man unterteilen in (a) Modaloperatoren der Notwendigkeit (müssen, sollen...) (b) Modaloperatoren der Möglichkeit (dürfen, können...)
Modell
(a) Vorbild beim Modellernen (Modelling) (b) Abbildung der Realität (Modellbildung, Konstrukt/Konstruktivismus, Landkartenmetapher)
Modell der Welt
Die Gesamtsumme aller selbst kontruierten Ansichten, Bewertungen, Verhaltensregeln und Leitlinien des Handelns eines Menschen. Niemand kennt seine eigene (selbst erschaffene) Landkarte vollständig, denn große Teile davon sind unbewusst entstanden. Deshalb sind Menschen für sich selbst oft ein Rätsel und manchmal auch eine große Überraschung...
Modellieren
Lernen am Vorbild. Verfahren, bei dem man durch Analyse der Erfolgsstrategien exzellenter Könner die Sequenzen von Gedanken und Verhaltensweisen herausarbeitet, die jemand anderen befähigen, eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen. Diese werden in kopierbaren Einzelschritte zerlegt und durch Nachahmen dieser Strategie (Elizitation, Utilisation, Installation) werden die gleichen Erfolge selbst erzielt. Es ist das Verfahren, durch das NLP entstand und bildet die Grundlage von beschleunigtem Lernen. Besonders Kinder lernen hauptsächlich über das Modellieren ihrer Bezugspersonen.
Moment of Excellence
Besondes wirkungsvolles Ankerformat, bei dem der (oder besser die) Momente, in denen sich eine Person einfach super gefühlt hat, in dem alles zu passen schien und der Moment total genossen wurde, als ressourcevoller Anker gespeichert wird.
Moment of Importance
Eine Variante des Moment of Excellence, bei dem ein innerer Zustand von Wichtig-/Wertvoll-Sein aktiviert wird. Der Moment of Importance soll dabei helfen, ein positives Selbstwert-Gefühl im Alltag jederzeit verfügbar und abrufbar zu haben.
Monomythos

Archetypische Grundstruktur, als Grundmuster von Mythologien (auch Quest genannt), die die Taten eines Helden in Mythen, Romanen oder Filmen beschreibt, der sich auf einer Heldenreise befindet, die durch eine typische Situationsabfolge gekennzeichnet ist.

Morphogenetisches Feld
Unsichtbares „Gedankenfeld oder Gedankendatenbanken”, welches nach Meinung des Biochemikers Rupert Sheldrake so etwas wie eine Blaupause eines jeden Lebewesens beinhaltet und vom Einzeller über die Tier- und Pflanzenwelt bis hin zum Menschen vorgibt, in welche Richtung sich das Lebewesen aus der ursprünglichen Eizelle entwickeln wird. (Im NLP z.T. stark umstritten)
Motivation

Gesamtheit der Beweggründe, Einflüsse, die eine Entscheidung, Handlung o.ä. beeinflussen. Es ist die Kraft, die Menschen in Bewegung setzt, um etwas zu tun, etwas zu bekommen oder etwas zu erreichen. Motivation kann in zwei Richtungen erfolgen und beschreibt den Antrieb, notwendige Dinge mit Spaß oder mit Nachdruck zu tun. Entweder um Unannehmlichkeiten zu vermeiden (Weg-Von-Motivation / Warum?), oder um Annehmlichkeiten zu erlangen (Hin-Zu-Motivation / Wofür?). Dabei unterscheidet man Selbst- und Fremdmotivation. (a) Bei der Selbstmotivation kommt die Antriebskraft aus der Freude an der Tätigkeit selbst oder sie geht von der Attraktivität des Zieles aus, das erreicht werden möchte. (b) Bei der Fremdmotivation geht die Kraft von einer anderen Person oder äußerlichen Umständen aus. So ein Antrieb könnte zum Beispiel Geld, Macht, Ansehen, Sicherheit oder eine Person sein, deren Strafe befürchtet wird, wenn man untätig ist.

Moving Away: (Weg Von)
Ein Metaprogramm. Eine Entscheidungsstrategie, bei welcher die Motivation auf dem "Weg Von" einem Problem oder einem nicht erwünschtem Zustand liegt. Im Gegensatz zu Moving Towards.
Moving Towards: (Hin Zu)
Ein Metaprogramm. Eine Entscheidungsstrategie, bei welcher die Motivation "Hin Zu" auf ein Ziel oder einem erwünschtem Zustand liegt. Im Gegensatz zu Moving Away.

5 Sterne sprechen für unsere Seminare,
Trainings und NLP-Ausbildungen

Hier erfahren Sie mehr ...

 

geld_zurück

NLP-Seminare und NLP-Ausbildungen buchen
ohne finanzielles Risiko! Mit Geld-zurück-Garantie !!

lesen Sie hier mehr dazu... 

 

Feedbacks unserer Seminarteilnehmer:

  • Stephan Dieckmann - Daimler AG

    "Bernd Holzfuss vom Institut für WirkKommunikation zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Fachkenntnis im Gesamtbereich des NLP aus. Er verfügt dabei über einen einzigartigen Lehrstil, der es erlaubt theoretische und praktische Module dem Anfänger sehr effektiv näher zu bringen. Ich kann die Ausbildung bei Bernd Holzfuss nur empfehlen."
  • Ina Groß

    "Das Seminar war echtes Erlebnis mit Tiefenwirkung!! Vielen Dank lieber Bernd. Du warst uns Trainer, Coach und Mentor zugleich. Ich habe viele tolle Erkenntnisse mitgenommen, von denen ich sicher sehr viel umsetzen kann. Du hast mir vielfach die Augen und den Geist geöffnet. Danke dafür - Ich kann Deine Seminare wärmstens empfehlen."
  • Stephan D.

    "Nochmals vielen lieben Dank für die tolle NLP-Practitioner Ausbildung bei Dir. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und meine Sichtweise in vielen Dingen erweitert. Ich werde die Ausbildung bei Dir weiter fortführen und freue mich auf das kommende Jahr zur NLP-Master Ausbildung."
  • Marc Schramma

    "Ich kann noch nicht richtig in Worte fassen, was NLP mit mir gemacht hat. Ich habe viele meiner Sichtweisen durch NLP positiv verändern können. Dadurch habe ich viel mehr Selbstvertrauen und positive Energie fur mich gewonnen."
  • Roland S.

    "Die NLP-Practitioner-Ausbildung war für mich, als hätte sich eine Tür in eine neue Welt geöffnet. Der Kurs war von Anfang bis zum Ende eine einzige Bereicherung. Du hast es dank Deiner Kompetenz und Deiner einfühlsamen Art geschafft, eine einzigartige Atmosphäre des Vertrauens und der Offenheit zu schaffen, in der viele neue - auch tiefgreifende - Erkenntnisse reifen durften."
  • Yvonne Rank

    Ich habe meine NLP-Ausbildung bei Bernd Holzfuss gemacht und bin von seiner ruhigen und souveränen Art komplett begeistert. Der Trainer lebt das NLP vor. In den Wissensgebieten ist er kompetent und in der praktischen Anwendung einfühlsam und authentisch. Die umfangreichen Ausbildungsunterlagen dienen mir noch heute als wertvolles Nachschlagewerk. Besonders hat mich der wertschätzende und respektvolle Umgang während der Ausbildung beeindruckt. Für mich war es ganz leicht, das Neue Wissen zu erlernen und es heute wie selbstverständlich in meinem Beruf und im privaten Leben anzuwenden. Ich kann Bernd Holzfuss uneingeschränkt weiterempfehlen.
  • Marcus W.

    Lieber Bernd, ich möchte mich ganz herzlich für eines Deiner besten Seminare bedanken, das ich je besuchen durfte: Den "NLP-Practitioner Coach". Sowohl die Atmosphäre unter den verschiedensten Teilnehmern, die sich sehr schnell zu einem funktionierenden und unterstützenden Team zusammengefügt haben, als auch für mich nun den Schritt von den Format-Elementen zur praxisnahen Anwendung der NLP-Interventionen. Natürlich passiert das innerhalb einer Gruppe nicht "einfach so". Das bedarf jemanden, der neben allen anderen Ebenen auch den Blick auf die Gruppe hat. Herzlichen Dank an Dich für dieses Erlebnis und Hut ab. Viele liebe Grüße Marcus
  • Susanne K.

    Die Practitioner-Ausbildung im Institut für WirkKommunikation ist beste Investition in mich selbst, die ich jemals getätigt habe. Bernd und Jasmin sind kompetente Trainer, denen es gelungen ist, eine gute Ausgewogenheit zwischen der Vermittlung theoretischen Wissens und zahlreicher praktischer Übungssequenzen zu finden. In einzigartiger Atmosphäre der historischen Hofreite und maßgeblich durch einen respektvollen Umgang, durfte ich erleben, wie jedem Einzelnen von uns der Raum gegeben wurde, um persönlich zu wachsen. An jedem einzelnen Wochenende bin ich mit neuem Wissen und mit neuer Energie nach Hause gefahren. Jeder einzelne Kilometer der jeweils 280 km sowie jeder €uro ist bestens investiert. Die NLP Practitioner-Ausbildung hat mein Leben verändert und ich freue mich auf die Fortsetzung. Danke, Jasmin und Bernd!
  • Danni K.

    Jetzt, am Ende meiner erfolgreich bestandenen Practitioner Prüfung ist mein Herz voll Liebe gefüllt, meine Ansichten an vielen Stellen um 180 Grad gewendet und mein Leben mehr als bereichert. Bereichert um viel neues Wissen, dass Bernd und Jasmin so geduldig, humorvoll und liebevoll vermittelten, wie ich es vorher noch nie erlebt habe. Bereichert von einer Wertschätzung, sowohl von allen Teilnehmern, als auch den Trainern. Bereichert von all den Eindrücken, an denen mich die anderen Teilnehmern haben teilnehmen lassen. Ich danke Bernd und Jasmin noch einmal für diese tolle Zeit und freue mich auf den Master.
  • Thilo S.

    Eine NLP Ausbildung am Institut von Bernd und Jasmin Holzfuss kann ich nur weiterempfehlen: Damit öffnet sich Dir eine neue Welt. Wenn sich in Deinem Leben etwas ändern soll, dann sei Du diese Veränderung!
 

 

Wir sind Mitglied in den führenden NLP-Verbänden und Organisationen

 

Claudia Hönig im Interview mit Bernd und Jasmin zum Thema: "NLP für angehende Heilpraktiker der Psychotherapie."

Persönliches über uns, unser Institut und das NLP...