Shoja

NLP-Ausbildungen,
Seminare, Trainings

NLP-Glossar

NLP-Begriffe und deren Bedeutung

Hier haben wir ein sehr umfangreiches NLP-Fachlexikon zusammengestellt, das sowohl für NLP-Schüler als auch für NLP-Trainer gleichermaßen hilfreich sein kann.

Dieses Glossar enthält 32 Einträge.
Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Begriff Definition
IBAL
> Installation > Based > Accelerated > Learning. Ein von Chris Mulzer 1996 entwickeltes und verwendetes Verfahren, mittels dem das Lernen beschleunigt werden soll. Die Lehrinhalte werden in Verhaltensstrategie-Schritte aufgeteilt. Für jeden der Schritte wird eine homomorphe Metapher gestaltet, deren Höhepunkt dem kinästhetischen Testkriterium des Verhaltensschrittes entspricht. Die Installtation der Strategieeinheit erfolgt nach dem Schema der Installation mit nested Loops.
Identität
Die als „Selbst” erlebte innere Einheit eines Menschen (Selbstbild). Im NLP wird die Einzigartigkeit und Individualität jeder Person betont. NLP konzentriert sich damit auf die personale Identität, das grundlegende Selbstbild, für wen er sich hält, wer er zu sein meint, die Gesamtheit seines Seins, die tiefsten, zentralen Werte und die Aufgabe oder Mission eines Menschen in seinem Leben.
Ideomotorische Bewegung
Vom Unbewussten gesteuerte Körperbewegungen, wie z.B. ein leichtes Kopfnicken, Lidflattern oder auch Fingerzucken. Ideomotorische Bewegungen eines Klienten sind für den Berater ein Hinweis auf Rapport mit dem Unbewussten des Klienten.
Imagination
Bildhafte, lebendige Vorstellungskraft. Viele Techniken im NLP entwickeln ihre Wirksamkeit auf der Fähigkeit des Klienten, seine Vorstellungskraft zu nutzen und dadurch neue Möglichkeiten des Erlebens und Verhaltens zu erlernen.
Implizit
Mitenthalten, mitverstanden mitgemeint, aber unausgesprochen, also nicht ausdrücklich geäußert. Etwas implizites ist nicht aus der konkreten Aussage heraus zu verstehen, sondern eher logisch zu erschließen. (Ggs. Explizit).
Imprint
(Glaubenssatz-)Prägung, die typischerweise aus einer oder mehrerer Prägungssituationen in der Vergangenheit (Kindheit) als Schlussfolgerung oder Lernerfahrung aus einem oder mehreren S. E. E.'s (signifikante emotionale Ereignisse), häufig unter Mitwirkung von S. E. A.'s (signifikante emotionale Andere) entstanden sind. Der Ausprägungsgrad eines Imprints steht oft im kausalen Zusammenhang zur Stärke der Emotionen, die beteiligt waren (auch die Häufigkeit spielt eine Rolle) und steuern (unbewusst) auch das gegenwärtige Handeln. > Ob die Emotionen negativ oder positiv waren, ist nicht entscheidend, haben allerdings Einfluss darauf, ob es sich um eine hin-zu oder weg-von motivierte Lernerfahrung handelt. Imprints kann man durch Reframing Formate (Reimprinting, Change History, Self Nurturing) oder Reanchoring verändern.
In Time
Die imaginäre Zeitline eines Menschen ist beim „In-Time-Typ“ so angeordnet, dass sich durch seinen Körper verläuft. Beim „Out-of-Time-Typ“ verläuft die Zeitlinie außerhalb seines Körpers. Die Time-Line wird in vergangenheits- und zukunftsorientierten NLP-Formaten als Hilfsmittel eingesetzt, um Informationen zu sammeln und/oder Ressourcen hinzuzufügen. Z.B.in: - Change History - Reimprinting - Core Transformation - Self Nurturing - Change Future - Zeit Progression
Induktion
Die Einleitung einer hypnotischen Trance.
Infotainment
Zeitgemäße Form der Informationsvermittlung als „eingedeutschte“ Wortkombination von Information (Inhalte) und Entertainment (Unterhaltung). (Siehe auch Edutainment)
Inhalts-/Bedeutung-Reframing
Einem Verhalten einer Person (auch dem eigenen) oder einem Sachverhalt wird eine andere Bedeutung gegeben. Kontext und Situation einer Aussage oder eines Gedanken bleiben bestehen, nur die emotionale Bedeutung dieses Ereignisses wird neu gestaltet. (Die Welt ist, wie sie ist. Die Bedeutung dessen, was sie für Dich ist, gibst Du ihr selbst). Im Falle von erlebtem Verhalten kann z.B. die positive Absicht herausgearbeitet werden. (NLP-Grundannahme: "Jedem Verhalten liegt eine positive Absicht zugrunde.") > Man unterscheidet davon das Kontextreframing: Ein Verhalten, eine Fähigkeit, ein Glaubenssatz etc. wird in einem anderen Kontext betrachtet, in dem dieses Verhalten nützlich sein kann. (NLP-Grundannahme: "Zu jedem Verhalten existiert zumindest ein Kontext, in dem dieses Verhalten nützlich sein kann.")
Inkompatibel
Zwei Reaktionen, die aufgrund abweichender Merkmale oder auch zeitlich nicht gleichzeitig auftreten können.
Inkongruenz
Nicht übereinstimmende Parabotschaften (Teilbotschaften) eines Menschen, der als Widerspruch zwischen den verschiedenen Ebenen der Kommunikation zu erkennen ist. Im NLP geht man davon aus, dass die Kommunikation redundant ist und sowohl aus verbalen als auch nonverbalen Teilbotschaften besteht. Wenn diese Parabotschaften übereinstimmen, nennt man die Botschaft kongruent, bei nicht übereinstimmenden Parabotschaften inkongruent. z.B. das Gesagte (Wortinhalt) passt nicht zum Ausdruck (Physiologie/Stimmklang) des Sprechers. > Da man davon ausgeht, dass jede Botschaft (für sich allein genommen) wahr ist, erklärt sich die Inkongruenz aus sich widersprechenden Persönlichkeitsanteilen (siehe: Teilemodell ). Dabei unterscheidet man zwischen simultaner (gleichzeitiger) und suggestiver (zeitlich versetzter) Inkongruenz.
Inkonsistent
Ohne dauerhaften Bestand oder gar widersprüchlich und unzusammenhängend in der Gedankenführung.
Inkorporieren
Verinnerlichen äußerer Wahrnehmungsreize in das eigene, innere Erleben, z.B. Suggestionen im Zustand der Trance.
INLPTA
International NLP Trainers Association, größter NLP-Dachverband der Welt.

5 Sterne sprechen für unsere Seminare,
Trainings und NLP-Ausbildungen

Hier erfahren Sie mehr ...

 

geld_zurück

NLP-Seminare und NLP-Ausbildungen buchen
ohne finanzielles Risiko! Mit Geld-zurück-Garantie !!

lesen Sie hier mehr dazu... 

 

Feedbacks unserer Seminarteilnehmer:

  • Stephan Dieckmann - Daimler AG

    "Bernd Holzfuss vom Institut für WirkKommunikation zeichnet sich durch seine außergewöhnliche Fachkenntnis im Gesamtbereich des NLP aus. Er verfügt dabei über einen einzigartigen Lehrstil, der es erlaubt theoretische und praktische Module dem Anfänger sehr effektiv näher zu bringen. Ich kann die Ausbildung bei Herrn Holzfuss nur empfehlen."
  • Ina Groß

    "Das Seminar war echtes Erlebnis mit Tiefenwirkung!! Vielen Dank lieber Bernd. Du warst uns Trainer, Coach und Mentor zugleich. Ich habe viele tolle Erkenntnisse mitgenommen, von denen ich sicher sehr viel umsetzen kann. Du hast mir vielfach die Augen und den Geist geöffnet. Danke dafür - Ich kann Deine Seminare wärmstens empfehlen."
  • Stephan D.

    "Nochmals vielen lieben Dank für die tolle NLP-Practitioner Ausbildung bei Dir. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und meine Sichtweise in vielen Dingen erweitert. Ich werde die Ausbildung bei Dir weiter fortführen und freue mich auf das kommende Jahr zur NLP-Master Ausbildung."
  • Doerthe Thaler

    "Ich bin sehr froh, lange Jahre nach Absolvieren meiner Practitioner-Ausbildung nun bei Dir mich auf das Abenteuer "Master" eingelassen zu haben. Für mich war es eine inspirierende Zeit, die mir nicht nur viel Freude und Vergnügen gebracht hat, sondern mich auch in vielerlei Hinsicht reicher und klarer an ein Ziel gebracht hat, welches ich zuvor noch gar nicht gesehen hatte."
  • Marc Schramma

    "Ich kann noch nicht richtig in Worte fassen, was NLP mit mir gemacht hat. Ich habe viele meiner Sichtweisen durch NLP positiv verändern können. Dadurch habe ich viel mehr Selbstvertrauen und positive Energie fur mich gewonnen."
  • Roland S.

    "Die NLP-Practitioner-Ausbildung war für mich, als hätte sich eine Tür in eine neue Welt geöffnet. Der Kurs war von Anfang bis zum Ende eine einzige Bereicherung. Du hast es dank Deiner Kompetenz und Deiner einfühlsamen Art geschafft, eine einzigartige Atmosphäre des Vertrauens und der Offenheit zu schaffen, in der viele neue - auch tiefgreifende - Erkenntnisse reifen durften."
  • Yvonne Rank

    Ich habe meine NLP-Ausbildung bei Bernd Holzfuss gemacht und bin von seiner ruhigen und souveränen Art komplett begeistert. Der Trainer lebt das NLP vor. In den Wissensgebieten ist er kompetent und in der praktischen Anwendung einfühlsam und authentisch. Die umfangreichen Ausbildungsunterlagen dienen mir noch heute als wertvolles Nachschlagewerk. Besonders hat mich der wertschätzende und respektvolle Umgang während der Ausbildung beeindruckt. Für mich war es ganz leicht, das Neue Wissen zu erlernen und es heute wie selbstverständlich in meinem Beruf und im privaten Leben anzuwenden. Ich kann Bernd Holzfuss uneingeschränkt weiterempfehlen.
  • Marcus W.

    Lieber Bernd, ich möchte mich ganz herzlich für eines Deiner besten Seminare bedanken, das ich je besuchen durfte: Den "NLP-Practitioner Coach". Sowohl die Atmosphäre unter den verschiedensten Teilnehmern, die sich sehr schnell zu einem funktionierenden und unterstützenden Team zusammengefügt haben, als auch für mich nun den Schritt von den Format-Elementen zur praxisnahen Anwendung der NLP-Interventionen. Natürlich passiert das innerhalb einer Gruppe nicht "einfach so". Das bedarf jemanden, der neben allen anderen Ebenen auch den Blick auf die Gruppe hat. Herzlichen Dank an Dich für dieses Erlebnis und Hut ab. Viele liebe Grüße Marcus
  • Susanne K.

    Die Practitioner-Ausbildung im Institut für WirkKommunikation ist beste Investition in mich selbst, die ich jemals getätigt habe. Bernd und Jasmin sind kompetente Trainer, denen es gelungen ist, eine gute Ausgewogenheit zwischen der Vermittlung theoretischen Wissens und zahlreicher praktischer Übungssequenzen zu finden. In einzigartiger Atmosphäre der historischen Hofreite und maßgeblich durch einen respektvollen Umgang, durfte ich erleben, wie jedem Einzelnen von uns der Raum gegeben wurde, um persönlich zu wachsen. An jedem einzelnen Wochenende bin ich mit neuem Wissen und mit neuer Energie nach Hause gefahren. Jeder einzelne Kilometer der jeweils 280 km sowie jeder €uro ist bestens investiert. Die NLP Practitioner-Ausbildung hat mein Leben verändert und ich freue mich auf die Fortsetzung. Danke, Jasmin und Bernd!
  • Danni K.

    Jetzt, am Ende meiner erfolgreich bestandenen Practitioner Prüfung ist mein Herz voll Liebe gefüllt, meine Ansichten an vielen Stellen um 180 Grad gewendet und mein Leben mehr als bereichert. Bereichert um viel neues Wissen, dass Bernd und Jasmin so geduldig, humorvoll und liebevoll vermittelten, wie ich es vorher noch nie erlebt habe. Bereichert von einer Wertschätzung, sowohl von allen Teilnehmern, als auch den Trainern. Bereichert von all den Eindrücken, an denen mich die anderen Teilnehmern haben teilnehmen lassen. Ich danke Bernd und Jasmin noch einmal für diese tolle Zeit und freue mich auf den Master.
 

 

Wir sind Mitglied in den führenden NLP-Verbänden und Organisationen

 

Unser Institut wurde als Referenz für eine Fernseh-Dokumentation zum Thema: "NLP und Coaching" ausgewählt !

Fernsehbeitrag bei RNF.WISSEN und Rhein-Main TV mit uns und unserem Institut in der Hauptrolle.